Schmerzen: Ursachen und eine natürliche Lösung

Körperschmerzen sind ein Gefühl, das vom Nervensystem des Körpers ausgelöst wird. Dieses Gefühl, kann belastend sein und durch verschiedene Reize verursacht werden. Es gibt einige gesundheitliche Probleme, die dazu führen können, dass Dein ganzer Körper schmerzhaft ist. Körperschmerzen können intensiv und schädlich für unseren Körper sein.

Schmerzen können plötzlich auftreten, oder sie können auch langsam auftreten, abhängig von mehreren Faktoren. Schmerz ist im Allgemeinen schwer zu definieren, weil er subjektiv ist. Nur die Person, die es erlebt, kann beurteilen, wie schmerzhaft das Gefühl ist.

Was verursacht Schmerzen?

Die Ursache dieser Schmerzen hängt hauptsächlich davon ab, welcher Körperteil betroffen ist. Die häufigste Art von Schmerz sind Muskelschmerzen oder in medizinischer Hinsicht als Myalgie bezeichnet. Fast jeder hat dies schon einmal erlebt. Und da unser Körper überall Muskeln hat, ist diese Art von Schmerz in jedem Teil des Körpers zu spüren. Die häufigsten Ursachen für Muskelschmerzen sind zu viel Stress, Verspannungen, Überbeanspruchung der Muskeln bei körperlichen Aktivitäten, entzündete Gelenke oder Verletzungen.

Es gibt auch Muskelschmerzen, die ein Hinweis auf einen medizinischen Zustand geben. Infektionen wie Grippe, Polio und einige bakterielle Infektionen können ebenfalls Myalgie verursachen. Schmerzen können auch durch Nebenwirkungen eines Arzneimittels und durch Elektrolytstörungen verursacht werden.

Wie man mit Schmerzen umgeht

Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Techniken, um mit Schmerzen umzugehen. Wenn es um Muskelschmerzen geht, kannst Du sie einfach zuhause behandeln. Um Deinen Körper von Schmerzen zu befreien, die durch Verletzungen und Überbeanspruchung verursacht worden sind, kannst Du das betroffene Körperteil ausruhen. Du kannst auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Ibuprofen einnehmen. Ein weiteres Hausmittel, um Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu lindern, ist die Anwendung einer kalten Kompresse auf den unangenehmen Bereich. Andere Möglichkeiten zur Schmerzlinderung sind sanftes Dehnen der Muskeln, Vermeiden anstrengender körperlicher Aktivität und Ruhe. Es gibt auch Aktivitäten und Übungen, die Stress abbauen können, wie Yoga und Meditation. Diese Aktivitäten können Spannungen lösen.

In einigen Fällen sind Körperschmerzen nicht harmlos. Dann reichen Hausmittel zur Behandlung von Körperschmerzen möglicherweise nicht aus, um die Hauptursache von Schmerzen zu lokalisieren und zu behandeln. Diese Schmerzen können auch ein Hinweis darauf sein, dass in Deinem Körper etwas Ernstes vor sich geht, das überprüft werden muss. In diesem Fall solltest Du einen Arzt aufsuchen, um Dich beraten zu lassen, damit die Schmerzen, die Du hast, richtig behandelt werden.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Du solltest den Arzt aufsuchen, wenn die Schmerzen, die Du fühlst, nach einigen Tagen nicht verschwinden oder durch die Behandlung zu Hause nicht gelindert werden. Wenn es starke Muskelschmerzen ohne eindeutige Ursache sind, auch dann solltest Du zum Arzt gehen, um Deinen Körper untersuchen zu lassen. Das gleiche gilt, wenn der Schmerz Hautausschläge mit sich bringt, nach einem Insekten- oder Zeckenstich auftritt oder wenn der Schmerz von einer Schwellung und Rötung und einer erhöhten Temperatur begleitet wird.
Es gibt auch Anzeichen dafür, dass der Schmerz, den Du fühlst ein medizinischen Notfall sein kann. Wenn Du Schluckbeschwerden, Erbrechen, Atemnot, Steifheit im Nackenbereich hast, oder den betroffenen Bereich des Körpers nicht bewegen kannst, musst Du sofort ins Krankenhaus, um weitere schwerwiegende Folgeverletzungen zu vermeiden.

Eine ätherische Ölmischung, die Körperschmerzen lindert

Das Priime ICE-Öl kann tief in die Muskeln und Gelenke eindringen, um vorübergehend Beschwerden zu lindern. Es löst auch Verspannungen und erhöht gleichzeitig die geistige Klarheit und Konzentration.

Dieses ätherische Öl verwendest Du idealerweise als topische Behandlung. Du trägst es auf die schmerzenden Muskeln und schmerzhaften Gelenke auf, um Schmerzen zu lindern. Priime ICE kann auch als ätherisches Öl für eine kühlende Massage verwendet werden. Ich selbst füge es dem Eis bei, um eine lang anhaltende Linderung meiner kalten Kompresse zu erzielen.

Das ätherische Öl von Priime Ice wird aus 14 Zutaten hergestellt, darunter Birke, Wintergrün, schwarzer Pfeffer, deutsche Kamille, Ravensara, Pfefferminze, weißer Kampfer, Helichrysum, Zitronengras, Zypresse, Ingwer, Elemi und Eukalyptus.

Wenn Du mehr über Priime ICE erfahren möchtest, dann schaue im Menü unter Wellness & Spa nach.  

Vielleicht nimmt Du aber einfach Kontakt mit mir auf und wir schauen, wie Priime ICE Dich in Deinem Fall optimal unterstützen kann.

Priime ICE gehört zur Priime-Produktgruppe. Vielleicht möchtest Du Dich dazu auch auf meiner WOEL-Priime Facebook-Gruppe anmelden? Dort gibt es von mir viele hilfreiche Infos, Anwendungen und Erfahrungen zum Produkt. Schreibe mir hier kurz und ich lade Dich gerne dazu ein. Es ist eine geschlossene Gruppe, damit jeder frei über seine Bedürfnisse sprechen kann.

Ich wünsche Dir ein gesundes und schmerzfreies Leben und freue mich, wenn Du diesen Beitrag likes 👍 oder mit Deinen Freunden teilst.

Dein

Wolfgang Verheyen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!