Verdauung: Du bist nicht nur das, was Du isst !

Wissenschaftler und Forscher entdecken immer mehr über unser Verdauungssystem und seine Rolle für die Gesundheit des gesamten Körpers. Von dem Moment an, in dem ein Stückchen Nahrung in Deinem Mund gelangt, beginnen Verdauungsenzyme in Deinem Körper zusammenzuarbeiten, um diese Nahrung in Partikel umzuwandeln, die leicht zu absorbieren sind und Dir helfen, die Nahrung zu extrahieren, die Du benötigst.

Es gibt drei Haupttypen von Verdauungsenzymen, die die Lebensmittel und Flüssigkeiten, die Du im Laufe eines Tages konsumierst, abbaust und Deinem Körper dabei helfen, das, was Du isst, so effizient wie möglich zu nutzen:

Proteasen arbeiten daran, Protein in kleine Peptide und Aminosäuren zu zerlegen.
Lipasen zerlegen Fett in kleinere Fettsäuren.
Amylasen bauen Kohlenhydrate und Stärken in einfachen Zucker ab.

Wenn Dein Körper nicht genug von diesen Enzymen herstellt, kann die Nahrung nicht richtig verdaut werden, was zu einer Reihe von Darmbeschwerden und Nahrungsmittelunverträglichkeiten führt.

Wenn nicht genügend Enzyme produziert werden oder nicht so funktionieren, wie sie sollten, können Gas, Blähungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Verstopfung und allgemeine Beschwerden auftreten, was es schwierig macht, den Tag zu überstehen.

Viele Lebensmittel sind von Natur aus reich an Verdauungsenzymen und können zur Verbesserung Deiner Gesundheit beitragen. Es kann jedoch schwierig sein, diese Lebensmittel zu integrieren, wenn so viele appetitliche – und weniger gesunde – Optionen so leicht zugänglich sind. Die einfache Verfügbarkeit von Hamburgern, Pommes und zuckerhaltigen Limonaden kann es schwierig machen, gesündere Optionen zu wählen. Lebensmittelzubereitungsprozesse wie Braten, Mikrowellen, Einmachen und Einfrieren können auch die natürlichen Enzymspeicher eines Lebensmittels erschöpfen. Das klingt nicht gut!

Wenn Du nicht immer genug Enzyme aus der Nahrung allein bekommst, kann die Ergänzung Deiner Ernährung mit einer Enzymmischung aus einer Vielzahl von Quellen Dir helfen, die grundlegenden Nährstoffe aufzunehmen, die Dein Körper benötigt, um zu funktionieren und sich gut zu fühlen. Suche nach einem Produkt, das gekeimte Samen, Superfrüchte und viel grünes Blattgemüse enthält – diese Quellen sind reich an natürlichen Enzymen und können dazu beitragen, die Belastung Deines Darms zu verringern und die Nährstoffaufnahme insgesamt zu verbessern.

Denke also daran, wenn Du das nächste Mal auf dem Heimweg von der Arbeit nach einem zuckerhaltigen Snack greifst oder nicht auf Fast Food verzichtest – Du bist nicht nur das, was Du isst.

Füttere dein Verdauungssystem mit dem, was es braucht, um gesund zu bleiben … und du wirst glücklich bleiben.

Dein Wolfgang Verheyen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!