Wasserverschmutzung – Fakten, die Du kennen solltest

Bedeutung von Wasser für uns

Wir haben wahrscheinlich alle in unseren naturwissenschaftlichen Fächern in der Schule gelernt, dass die Erde zu 70% aus Wasser besteht. Das bedeutet, dass wir von Gewässern umgeben sind, die größer sind, als wir uns jemals vorstellen können. Wasser ist eines der größten Geschenke der Natur an die Menschheit. Wasser ist ein Werkzeug für unser Überleben. Nicht nur ein Werkzeug, sondern eine Notwendigkeit und ein Überlebensbedürfnis. Menschen können 3-4 Tage ohne Wasser überleben. Die Erde besteht nicht nur mehrheitlich aus Wasser, auch unser Körper hat einen Wasseranteil von 50-60% Wasser. Siehst Du, wie wichtig Wasser für die Menschheit ist? Aber was machen wir dagegen? Nichts! Im Gegenteil: Es gibt immer wieder Wasserverschmutzung. Hier sind 15 Fakten zur Wasserverschmutzung, die Du kennen solltest.

Was ist Wasserverschmutzung?

Bevor wir mit den Fakten zur Wasserverschmutzung beginnen, sollten wir uns darüber informieren, was Wasserverschmutzung wirklich ist. Laut Wikipedia ist „Wasserverschmutzung die Kontamination von Gewässern (z. B. Seen, Flüssen, Ozeanen, Grundwasserleitungen und Grundwasser). Wasserverschmutzung tritt auf, wenn Schadstoffe, ohne angemessene Behandlung zur Entfernung schädlicher Verbindungen, direkt oder indirekt in Gewässer eingeleitet werden. Wasserverschmutzung betrifft Pflanzen und Organismen, die in diesen Gewässern leben. In fast allen Fällen schadet der Effekt nicht nur einzelnen Arten und deren Populationen, sondern auch den natürlichen biologischen Gemeinschaften.“

Fakten

1. Süßwasser auf der Welt macht nur 2,5% des gesamten verfügbaren Wassers auf diesem Planeten aus.

2. 14 Milliarden Kilogramm Müll, meistens Plastik, werden jedes Jahr in den Ozean geworfen.

3. Jedes Jahr sterben 15 Millionen Kinder unter fünf Jahren an den Folgen von durch Trinkwasser verursachten Krankheiten.

4. 80% der Wasserverschmutzung wird durch häusliches Abwasser verursacht, beispielsweise durch Müll auf offenem Boden und in Gewässern.

5. Plastikmüll, der ein Hauptschadstoff für unser Wasser ist, verursacht eine enorme Zerstörung des Meereslebens und ist vermutlich für den Tod von mehr als 100.000 Meeressäugern, Seevögeln und verschiedenen Arten von Fischen verantwortlich.

6. Nach Angaben der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) haben rund 2,5 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberen sanitären Einrichtungen.

7. Laut UNICEF sterben weltweit täglich mehr als 3.000 Kinder an den Folgen des Verbrauchs von kontaminiertem Trinkwasser.

8. Im Durchschnitt erkranken weltweit 250 Millionen Menschen an Krankheiten, die mit Wasserverschmutzung zusammenhängen.

9. Wassertiere sind einer geschätzten fünfmal höheren Aussterberate ausgesetzt als Landtiere.

10. Weltweit trinken rund 700 Millionen Menschen kontaminiertes Wasser.

11. Täglich werden zwei Millionen Tonnen menschlicher Abfälle entsorgt.

12. Jedes Jahr werden über 30 Milliarden Tonnen städtisches Abwasser in Seen, Flüsse und Ozeane eingeleitet.

13. Täglich werden 2 Millionen Tonnen Abwasser sowie industrielle und landwirtschaftliche Abfälle in das Wasser der Welt eingeleitet (UN WWAP 2003), was dem Gewicht der gesamten menschlichen Bevölkerung von 6,8 Milliarden Menschen entspricht.

14. Asien hat die größte Anzahl an verschmutzten Flüssen als sonst irgendwo auf der Welt. Die meisten davon enthalten Bakterien, die aus menschlichen Abfällen entstehen.

15. Jedes Jahr werden 1,2 Billionen Gallonen unbehandeltes Abwasser, Regenwasser und Industrieabfälle in US-Gewässer abgeladen.

Unseren Planeten retten

Wasserverschmutzung ist kein Scherz. Es beeinflusst unser Überleben und unseren Alltag. Wir werden es jetzt vielleicht nicht sehen, aber allmählich wird das Wasser von Minute zu Minute noch stärker verschmutzt und wir sollten dabei an unsere Kinder denken und was wir denen zurücklassen. Es betrifft Dich jetzt vielleicht nicht, aber es betrifft so viele andere Menschen auf der ganzen Welt. Wir als Verbraucher müssen wissen, wie wir uns um die Gewässer kümmern, denn ohne sie gibt es kein überleben auf dieser Erde. Jetzt, da wir 15 Fakten zur Wasserverschmutzung kennen, sollten es genug sein, um uns wach zu rütteln. Wir müssen lernen, wie wir Kontamination und Verschwendung stoppen oder zumindest minimieren können. Deshalb müssen wir Stellung beziehen. Anstrengungen machen. Fangen wir klein an. Jeder kann einen Unterschied machen.

Puritii Wasserfilter

Sparen Wasser aus jeder Quelle! Ariix hat ein Produkt entwickelt, das Wasser spart und gleichzeitig der Erde hilft. Denn selbst Leitungswasser hat Bakterien, die schlecht für uns sind. Mit dem PURITII-Wasserfilter kannst du die Sauberkeit des von Dir getrunkenen Wassers zu 99,99% sicherstellen.

Das vom PURITII-Wasserfilter gefilterte Leitungswasser schmeckt häufig besser und riecht auch besser als ungefiltertes Wasser. Der PURITII-Wasserfilter entfernt Verunreinigungen aus dem Wasser und machen es frei von Chlor und seinen Nebenprodukten. Selbst durch die Filtrierung bleiben die natürlichen Mineralien erhalten, wodurch das Wasser reiner und sicherer wird. Außerdem wird Leitungswasser von ca. 2.000 Giftstoffen befreit, die für den Körper gefährlich sein können. Darüber hinaus entfernt der PURITII-Wasserfilter Blei, und verringert somit das Risiko von Krankheiten durch Blei. Die monatlichen Kosten für den Tagesration an Wasser werden durch die Verwendung von Leitungswasser gesenkt.

Die Verwendung von Wasserfiltern kann sich auch positiv auf die physischen Aspekte Deines Körpers auswirken. Es hilft Dir nicht nur, sich von innen gut zu fühlen, sondern lässt Dich auch außen gut aussehen. Gefiltertes Leitungswasser hat einen geringeren Chlorgehalt. Als Ergebnis bekommst du ein glänzenderes und gesund aussehendes Haar. Darüber hinaus führt die Entfernung von Chlor zu weicherem Haare und einer weicheren Haut. Außerdem ist gesunde Haut ein Zeichen dafür, dass Du ein gesundes Wesen sind. Das Duschen in gefiltertem Wasser kann Deine Haut definitiv strahlender machen. Deine Nägel werden auch gesünder und haltbarer, wenn Du gefiltertes Wasser verwendest.

Der PURITII-Wasserfilter kann auch bei der Verdauung helfen. Das Verdauungssystem verwendet eine große Menge Wasser, um die Überabsorption von Zucker und schädlichen Chemikalien zu verhindern. Darüber hinaus kann gefiltertes Wasser zur Förderung eines effektiven Stoffwechsels und eines regelmäßigen Stuhlgangs beitragen.

Wenn Du mehr über den PURITII-Wasserfilter erfahren möchtest, dann nehme Kontakt mit mir auf.

Vielleicht möchtest Du Dich dazu auch auf meiner WOEL-PURITII Facebook-Gruppe anmelden? Dort gibt es von mir viele hilfreiche Infos und Erfahrungen zum Produkt. Ich selbst nutze den Filter auch! Schreibe mir hier kurz und ich lade Dich gerne dazu ein. Es ist eine geschlossene Gruppe, damit jeder frei über seine Bedürfnisse sprechen kann.

Ich wünsche Dir ein gesundes und glückliches Leben und freue mich, wenn Du diesen Beitrag likes 👍 oder mit Deinen Freunden teilst.

Dein

Wolfgang Verheyen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!